logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

My Ireland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Mein schwarzes Brett

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr schwarzes Brett leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen schwarzes Brett

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr schwarzes Brett teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7
    mm-liquid-legacies-guinness-bg mm-liquid-legacies-guinness-bg

    Flüssiges Vermächtnis: 6 irische Getränke und die Geschichten dahinter

    Vom perfekten Pint Guinness bis zur Kunst des Whiskey-Brennens: Die Geschichten hinter den Getränken

    • #Essen
    • #KulturUndTradition
    • #Essen
    • #KulturUndTradition
    mm-ti-liquid-legacies-infographic-final-final mm-ti-liquid-legacies-infographic-final-final

     

    1. Irish Coffee, Grafschaft Limerick

    Vollmundiger Kaffee, goldener Whiskey, Karamellzucker und eine Schicht Schlagsahne ergeben zusammen den perfekten Irish Coffee. Dieses dekadente Getränk wurde 1942 in der Grafschaft Limerick von Küchenchef Joe Sheridon in Foynes Port erfunden, wo Flugzeuge auf dem Weg von Europa nach Amerika zum Tanken Zwischenlandung machten. Was als wärmender Wintertrunk für Passagiere begann, die wegen schlechtem Wetter vorübergehend hier festsaßen, sollte sich zum wahren Klassiker entwickeln. Es heißt, es breitete sich Stillschweigen über den Raum aus, als die Gruppe ihren ersten Schluck probiert hatte. „Ist das brasilianischer Kaffee?“, fragte jemand. „Nein“, antwortete Joe. „Das ist irischer Kaffee.“ Diese und viele weitere Geschichten erfahren Sie im Foynes Flying Boat & Maritime Museum.

    Perfekt dazu: Am besten solo, nach einer herzhaften Mahlzeit.

    mm-liquid-legacies-guinness-strip-image mm-liquid-legacies-guinness-strip-image

     

    2. Guinness, Dublin

    Die Geschichte des schwarzen Gebräus reicht bis ins Jahr 1759 zurück. Damals unterzeichnete Arthur Guinness für eine leer stehende Brauerei am St. James's Gate in Dublin einen Pachtvertrag mit einer Laufzeit von 9.000 Jahren zu einem jährlichen Pachtzins von nur 45 Pfund. Zweihundert Jahre später kennt und liebt man dieses irische Stout auf der ganzen Welt (und der Pachtvertrag wird vorerst nicht so schnell auslaufen).

    Einen Besuch im Guinness Storehouse dürfen Sie sich natürlich nicht entgehen lassen. In diesem siebenstöckigen Gebäude, dessen Architektur einem riesigen Pint Guinness nachempfunden ist, eröffnet sich Ihnen die ganze Geschichte dieses berühmten Bieres. Und das Beste daran? Der atemberaubende Panorama-Rundblick auf die Stadt von der Gravity Bar in der obersten Etage.

    Perfekt dazu: Frische Austern.

    Kilkenny_Web Size copy Kilkenny_Web Size copy

     

    3. Smithwick’s, Grafschaft Kilkenny

    Smithwick, das in der ältesten Brauerei Irlands hergestellt wird, blickt auf eine ereignisreiche Geschichte voller Widrigkeiten zurück. Sie beginnt im 13. Jahrhundert mit den Franziskanermönchen der St. Francis Abbey, die mit dem Brauen begannen, um ihr Wasser zu reinigen. Es folgten 300 düstere Jahre, in denen das Brauhandwerk von Strafgesetzen, der Auflösung der Abtei und Weltkriegen überschattet war.

    Nach dem Umzug der Familie Smithwick nach Kilkenny entstand ein neues und sogar noch wohlschmeckenderes Ale (selbstverständlich im Geheimen gebraut). Schließlich wendete sich doch alles zum Guten: Die Strafgesetze wurden aufgehoben und die Familie Smithwick konnte nun endlich stolz ihren Namen über den Toren prangen lassen.

    Perfekt dazu: Zartes Roastbeef.

    mm-liquid-legacies-dingle-collage mm-liquid-legacies-dingle-collage

    4. Tom Crean Ale, Grafschaft Kerry

    Die Dingle Brewing Company braut ihr Ale mit bestem Quellwasser aus Kerry, das der hiesigen Sage nach lebensbejahende Kräfte haben soll. Falls Ihnen der Name noch kein Begriff ist: Tom Crean ist eine Legende hier in Dingle und ein irischer Held. Im zarten Alter von 15 Jahren (16, wie er behauptete) trat er in die Royal Navy ein.

    Anschließend schloss er sich drei der härtesten Antarktis-Expeditionen aller Zeiten an und wurde sogar mit einer Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. Manche behaupten gar, dass Crean der eigentliche, stille Held der Expeditionen war. Nach seinen Abenteuern kehrte Crean nach Hause zurück und eröffnete das South Pole Inn, das heute zu den einzigartigsten Pubs von Kerry zählt.

    Perfekt dazu: Corned Beef und Kohl oder geschmortes Lamm.

    Armagh newest Armagh newest

     

    5. Cider aus Armagh, Grafschaft Armagh

    Aus der Geschichte wissen wir, dass in Armagh bereits seit mehr als 3.000 Jahren herrlich saftige Äpfel wachsen. Sogar der heilige Patrick soll in der frühzeitlichen Siedlung Ceangoba in der Stadt selbst einen Apfelbaum gepflanzt haben. Und bei Festlichkeiten durften die Mönche in den alten Klostern von Culdee anstelle von Brot einen Apfel verspeisen.

    Heute lebt die Cider-Tradition in Armagh wieder auf, und die Cider-Hersteller besinnen sich wieder auf die Kunst der handwerklichen Produktion. Für Betriebe wie die Armagh Cider Company ist die Cider-Herstellung Familiensache: Die Troughtons bauen seit 1898 Äpfel an (damals begannen sie mit dem Verkauf von Kochäpfeln) und bieten sogar einen eigenen Cider aus regionalen Äpfeln aus Ballintaggart an.

    Perfekt dazu: Saftiges Pulled Pork.

    mm-liquid-legacies-bushmills-strip-image mm-liquid-legacies-bushmills-strip-image

    6. Bushmills, Grafschaft Antrim

    Manche behaupten, man schreibe den irischen Whiskey mit „e“, weil er dreifach destilliert ist. Wieder andere sagen, die außergewöhnliche Schreibweise komme daher, dass irischer Whiskey eben außergewöhnlich ist. Um ganz in die Tradition des irischen Whiskey einzutauchen, sollten Sie die Old Bushmills Distillery in der Grafschaft Antrim besichtigen – die älteste noch in Betrieb befindliche Brennerei der Insel Irland. Sie gehört zu den wenigen Brennereien der Welt, die den Whiskey auch heute noch unter einem Dach brennen, blenden und abfüllen. Sogar das Wasser, das hier für den Whiskey verwendet wird, ist etwas Besonderes: Der nahe gelegene Fluss soll von Columban von Iona gesegnet worden sein. Bei einer Besichtigung der Brennerei erfahren Sie alles ganz genau. Und nachdem Sie die faszinierende Geschichte dieses wundersamen Handwerks kennengelernt haben, sollten Sie sich zum Abschluss natürlich noch ein Schlückchen genehmigen.

    Perfekt dazu: Räucherlachs.

    *Bitte denken Sie daran, verantwortungsbewusst zu trinken