Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Mussenden Temple Mussenden Temple

    Nordirland ist das Land von Game of Thrones®

    Folgen Sie dem Dreiäugigen Raben durch Nordirland, wo historische Landschaften und Burgen zu Hauptdrehorten der Fernsehserie Game of Thrones® wurden.

    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #GameOfThrones
    • #DrehortIrland
    Nordirland
    Nordirland
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #GameOfThrones
    • #DrehortIrland

    Grafschaft Down

    Tollymore Forest Park

    Gruselige Wälder

    Die Wälder, Berge und Moore rund um Nordirland sorgten als Kulisse für viele der unvergesslichsten Momente in Game of Thrones®. Hier machten sich Sansa und Kleinfinger auf den Weg nach Hohenehr, hier begann die Fahrt von Jorah und Tyrion über das Sommermeer und hier kamen Jaime und Bronn in Dorne an.

    Besondere Berühmtheit erlangte der Tollymore Forest Park als Verfluchter Wald, in dem die Weißen Wanderer ihren Marsch ins Reich der Menschen begannen. Auf seinen 600 Hektar finden sich uralte Mammutbäume und gotische Steinbögen – Überreste eines Anwesens aus dem 18. Jahrhundert. Hier machte Ramsay Bolton Jagd auf Theon und hier war es auch, wo die Starks die Schattenwölfe entdeckten. Spitzen Sie die Ohren – vielleicht hören Sie noch ihr Heulen!

    Die Natur war eindeutig auf der Seite der HBO-Locationscouts, als sie bei Armoy in der Grafschaft Antrim auf die unvergessliche Buchenallee Dark Hedges stießen.

    Sie wurde zum Königsweg, auf dem sich Arya als Junge ausgab, um einer Gefangennahme zu entgehen. Allerdings wurde sie später trotzdem erwischt und zum Versteck der Bruderschaft ohne Banner gebracht – nämlich der Pollnagollum Cave in der Grafschaft Fermanagh. Die Höhle gehört zum Marble Arch Caves Global Geopark und bildet Teil eines weitläufigen Labyrinths aus unterirdischen Wegen, die viele Abenteuerlustige aus fernen Landen anlocken.

    Das traumhafte Shillanavogy Valley am Fuße von Slemish Mountain in der Grafschaft Antrim stellte das Weideland der Dothraki dar, von dem aus der Khalasar von Pentos nach Vaes Dothrak aufbricht. Eine weitere absolute Schönheit in Antrim ist Glenariff. Dieses tiefe Tal mit dem Beinamen „Queen of the Glens“ („Königin der Täler“) gilt mit seinen atemberaubenden Wasserwegen und einladenden Wanderwegen als schönstes der neun Glens of Antrim. In der Serie diente es als Übungsplatz in Runenstein im Tal von Arryn, wo Kleinfinger und Sansa Stark die schwachen Ansätze von Robin Arryn im Zweikampf beobachteten.

    32298_Game of Thrones_ - The Dark Hedges_The Kingsroad 32298_Game of Thrones_ - The Dark Hedges_The Kingsroad

    Grafschaft Antrim

    Dark Hedges

    Ein weiterer wichtiger Drehort sind die Mourne Mountains in der Grafschaft Down. Diese majestätische Bergkette diente als Portal der Stadt Vaes Dothrak und ist wahrlich keine Unbekannte, wenn es um Fantasy-Romane geht – sie inspirierte den Schriftsteller C.S. Lewis zur Erschaffung von Narnia. Leitrim Lodge am Fuße der Mourne Mountains wurde zum Gebiet nördlich von Winterfell, wo Bran im Wald zum ersten Mal auf Jojen und Meera trifft.

    Der Binevenagh Mountain in der Grafschaft Londonderry bildet den äußersten Rand des Antrim-Plateaus und bietet von seinem Gipfel einen kilometerweiten Panoramablick. Eine mehr als würdige Kulisse für das Dothrakische Meer hoch über der Stadt Meereen. Hier wird Daenerys von ihrem Drachen Drogon gerettet und in seine Höhle gebracht …

    Grafschaft Down

    Audley's Castle

    Die Burgen und Schlösser der Sieben Königslande

    Neben sagenhaften Landschaften kann Nordirland aber auch noch in Hülle und Fülle mit einem weiteren unabdingbaren Bestandteil der Welt von Game of Thrones® aufwarten: seinen Burgen und Schlössern. Sie stammen aus dem Mittelalter und der Zeit der Normannen, haben bereits mehr Blut gesehen als die Lennisters und versetzen die Zuschauer direkt nach Westeros.

    Zum Beispiel Shane's Castle in der Grafschaft Antrim. Die Burg wurde im 14. Jahrhundert am Ufer von Lough Neagh gebaut. Die heutige Ruine diente als Kulisse für den Lanzenkampf. Sie wissen schon – der, bei dem Gregor Clegane ein Pferd köpfte. Die Burg mitsamt Anlage ist der Öffentlichkeit zwar nicht zugänglich, doch das tut ihrem grandiosen Panorama in dieser spektakulären Seelandschaft überhaupt keinen Abbruch. Lough Neagh selbst wurde in das Sommermeer verwandelt, wo Jorah ein Boot stahl, Tyrion gefangen nahm und zu seiner geliebten Daenerys nach Meereen segelte. 

    Cairncastle in der Grafschaft Antrim ist in der Szene zu sehen, in der Kleinfinger Sansa mit zum Maidengraben nahm, wo sie beschloss, sich mit den Boltons zu verbünden. Die Burg selbst kann man zwar nicht besuchen. Doch auch von der Straße aus bietet sich hier ein atemberaubender Anblick (und ein tolles Motiv für viele unvergessliche Fotos).

    Castle Ward in der Grafschaft Down mitsamt Anwesen diente als Residenz von Haus Stark, bevor sie von den Boltons eingenommen wurde. Die Ruine aus dem 16. Jahrhundert mit ihren Zinnentürmen war der Drehort für Winterfell und seinen Innenhof. Ganz in der Nähe liegt auch Audley's Field am Ufer des Strangford Lough. Hier wurde Jaime gefangen genommen (und später wieder freigelassen).

    Sie glauben, alle Szenen wurden an echten Schauplätzen gedreht? Nicht ganz. Zahllose Innenaufnahmen für Game of Thrones® wie die Szenen im Thronsaal oder in der Septe von Baelor entstanden in den Titanic Studios, einem der größten Filmstudios in Europa. Diese heiligen Hallen im historischen Herzen von Belfast gleich bei der Geburtsstätte der Titanic haben – sowohl im übertragenen Sinne als auch ganz tatsächlich – bereits mehr Intrigen und Verrat erlebt, als Sie sich vorstellen können.


    Wo bleibt dein Sinn fürs Überwältigende? Die größte Wehranlage, die je gebaut wurde. Die furchtlosen Männer der Nachtwache. Das winterliche Revier der Weißen Wanderer.

    TYRION LENNISTER

    mm_ti_got-locations_slavers-bay mm_ti_got-locations_slavers-bay

    Die Sklavenbucht

    In der Grafschaft Antrim liegt Murlough Bay, in den Sieben Königslanden besser bekannt als Sklavenbucht. Hier wurden Tyrion und Ser Jorah von einem Sklavenschiff entdeckt und gefangen genommen.

    got_locations_stranford-lough-new got_locations_stranford-lough-new

    Die Zwillinge

    Die Burgruinen am Ufer des Strangford Lough in der Grafschaft Down standen (mit ein wenig Nachhilfe durch CGI-Technologie) Modell für die Zwillinge. Hier baten die Starks um eine Audienz bei den hinterhältigen Freys, um den Grünen Arm überqueren zu können.

    got-locations-alternate-three-up-three got-locations-alternate-three-up-three

    Winterfell

    Winterfell ist der Ort, an dem das tödliche Game of Thrones® seinen Anfang nahm. Das 330 Hektar große ummauerte Anwesen von Castle Ward in der Grafschaft Down wurde zum Herrschaftssitz der Starks und zählt zu den bekanntesten Schauplätzen in den Sieben Königslanden.

    Grafschaft Londonderry 

    Mussenden Temple

    Küstenodysseen

    Erinnern Sie sich noch an Theon, bevor er zu Stinker wurde? Als er in Peik an Land ging, um sich mit Balon zu verbünden? Dieser Hafen auf den Eiseninseln, an dem er ankam, ist in Wahrheit der viel ruhigere Ballintoy Harbour in der Grafschaft Antrim. Er wird bis heute von den Fischern und Bootsleuten der Gegend genutzt, doch in der Serie diente er als der Ort, an dem Theon in Anwesenheit seiner Schwester Yara getauft wurde. Nur einen Schattenwolfssprung von diesem kleinen Hafen entfernt liegt der legendäre Giant's Causeway, ein echtes Naturwunder an der Causeway Coastal Route.

    Apropos Yara: Der Ritt, den sie mit Theon unternahm, wurde nur 19 Kilometer Luftlinie von hier entfernt in der Murlough Bay gedreht. Der Weg zum Meer führt zwischen steilen Felswänden vorbei an knorrigen Bäumen und eröffnet eine Sicht, die sogar bis nach Schottland reicht. Aus diesen atlantischen Wellen wurde außerdem Ser Davos Seewert nach der Schlacht von Schwarzwasser gerettet, und hier wurden Tyrion und Ser Jorah in der Sklavenbucht von einem Sklavenschiff entdeckt und gefangen genommen. In Wirklichkeit herrscht hier bei Meerespanoramen und dem Anblick der unberührten Landzungen an einem der spektakulärsten Abschnitte der Nordküste nur Schönheit statt Schrecken.

    Wenn Sie die Cushendun Caves in Antrim besuchen, die über eine Zeitspanne von 400 Millionen Jahren entstanden, denken Sie immer daran, dass Melisandre genau an diesem Ort den mordenden Schatten zur Welt brachte. Die alten Götter verbrannte sie am Strand der Insel Drachenstein, auch bekannt als Downhill Strand in der Grafschaft Londonderry, über dem die elegante Ruine des Mussenden Temple aus dem 18. Jahrhundert thront.

    Der Downhill Strand ist bei weitem nicht der einzige Traumstrand in Nordirland. Der Portstewart Strand hat einen kilometerlangen goldenen Sandstrand und diente als Kulisse für die Szene, in der Jaime und Bronn, getarnt als Martell-Soldaten, das Tor von Water Gardens erreichen und gegen eine dornische Patrouille kämpfen (und einige ihrer Gegner töten). 

    HBO®, Game of Thrones® und verwandte Dienstleistungsmarken sind Eigentum von Home Box Office, Inc., die unter Lizenz verwendet werden.