logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

My Ireland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Mein schwarzes Brett

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr schwarzes Brett leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen schwarzes Brett

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr schwarzes Brett teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7
    Hilton Park, Co. Monaghan Hilton Park, Co. Monaghan

    Urlaub in einem echten Herrenhaus: Ein Erlebnisbericht

    Bei einem Aufenthalt in einem von Irlands Herrenhäusern können Sie in eine längst vergangene Welt voller Luxus und Eleganz eintauchen, genau wie Emer Taaffe.

    Inmitten einer herrlichen Parklandschaft in der Grafschaft Monaghan steht Hilton Park House – eines der vielen großartigen Landhäuser der irischen Insel. Dieses prachtvolle alte Herrenhaus ist seit dem 18. Jahrhundert Wohnsitz der Familie Madden – und heute außerdem ein unheimlich freundliches Gasthaus, wo Fred und Joanna Madden dafür sorgen, dass man sich als Besucher pudelwohl fühlt. 

    Hilton Park, Co. Monaghan. Dining room Hilton Park, Co. Monaghan. Dining room

    Hilton Parks Speisesaal, Grafschaft Monaghan

    Herzliche Gastfreundschaft

    Diese unnachahmlich entspannte Gastfreundschaft ist schon bei meiner Ankunft spürbar. Es gibt kein großes Trara beim Empfang – nur zwei Jungen (die nächste Generation der Familie Madden) und zwei kleine Hunde, die auf dem Krocketrasen vor dem Haus Fußball spielen. Man merkt sofort, dass es sich nicht um ein gewöhnliches Landhaus-Hotel handelt: Dieses Haus ist das Zuhause einer Familie – so wie schon seit über 300 Jahren.

    Joanna begrüßt mich am Eingang. Während sie mich die holzgeschnitzte Treppe hinauf zu meinem Zimmer führt, plaudern wir über die Umgebung und was ich an dem Tag schon gesehen hatte (den nur eine Autostunde entfernten Cuilcagh Lakeland Geopark). Ich finde gerade noch genug Selbstbeherrschung, um zu warten, bis sie das Zimmer verlassen hat, ehe ich mich auf das Himmelbett werfe, zurücklehne und aus meinem Fenster die perfekte Aussicht auf den Hilton Lake genieße. Danach gehe ich auf Erkundung.

    Hilton Park, County Monaghan Hilton Park, County Monaghan

    Hilton Park, Grafschaft Monaghan

    Entdeckungsreiches Hilton Park House

    Das Haus steckt voller Überraschungen: ein abgenutzter Laptop auf dem Schreibtisch in der Bibliothek, eine coole LP-Sammlung in einer versteckten Ecke im Spielezimmer und eine Sammlung mit Kopfbedeckungen früherer Maddens (auf einer befinden sich sogar noch Blutflecken aus einer Schlacht vor langer, langer Zeit). Auf einem Fensterbrett in der Eingangshalle liegt sogar ganz nonchalant ein Handschuh einer echten Rüstung.

    Im ersten Stock entdecke ich die eleganten Empfangsräume von Hilton Park, wo viele Madden-Generationen bereits ihre Gäste unterhielten. Jeder Raum ist mit einer fast willkürlich scheinenden Zusammenstellung aus antiken Möbeln, Kunstwerken, Familienfotos und Büchern eingerichtet – eine Mischung, die eine unwahrscheinlich charmante Atmosphäre verströmt.

    Ich mache es mir im Salon gemütlich bei einem Holzfeuer im zierreichen Marmor-Kamin, einem kühlen Glas Weißwein auf dem Tischchen neben mir – und ohne ein einziges Geräusch, das die perfekte Stille stört. Durch die hohen Sprossenfenster sehe ich, wie draußen der Himmel in der Abenddämmerung dunkler wird.

    Der Morgen danach

    Nach einer himmlischen Nachtruhe gehe ich die Treppe hinab zur einstigen Bedienstetenstube. Dort wird unter der beeindruckenden Gewölbedecke das Frühstück serviert. Ich entscheide mich für zerdrückte Avocado und pochierte Eier auf Sauerteigtoast. (Fred ist der Koch des Hauses – und sein Essen alleine ist schon einen Besuch wert.) Beim Frühstück unterhalte ich mich mit Joanna und schlendere anschließend gut gestärkt durch den Garten bis hinunter zum See. Als ich im frühen Morgenlicht nur in Gesellschaft der zwei kleinen Hunde durch das taubenetzte Gras streife, kommt es mir vor, als hätte ich genau hier in der Hügellandschaft der Grafschaft Monaghan das Paradies gefunden.