Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    southern-peninsulas-hero southern-peninsulas-hero
    5 Tage 527 km

    Irlands Halbinseln des Südens

    von Tralee zu Mizen Head
    Nächstliegender Flughafen Flughafen Cork
    Sehenswürdigkeiten Cliffs of Moher, Rock of Cashel
    southern-peninsulas-hero-collage-one southern-peninsulas-hero-collage-one
    southern-peninsulas-hero-collage-two southern-peninsulas-hero-collage-two

    Schäumende Wellen, schwindelerregende Klippen, antike Bauwerke. Genießen Sie die beeindruckende Aussicht auf Irlands südliche Halbinseln.

    Erkunden Sie von Tralee aus die fünf atemberaubenden Halbinseln der Region – Dingle, Iveragh, Beara, Sheep's Head und Mizen – jede mit ihrer eigenen ungewöhnlichen Persönlichkeit. Von der himmlischen Schönheit des Ring of Kerry bis zu den donnernden Wellen auf Mizen Head in Cork, entdecken Sie an dieser wilden Küste den „Rand der Welt“.

    1

    Tag 1

    93 km

    2

    Tag 2

    46 km

    3

    Tag 3

    82 km

    4

    Tag 4

    54 km

    5

    Tag 5

    southern-peninsulas-day-one southern-peninsulas-day-one
    Tag 1Von Tralee nach Dingle

    Tag 1

    Fahren Sie von Tralee aus in die Stadt Dingle, die sich zwischen traumhaften Stränden und zerklüfteten Klippen auf der gleichnamigen Halbinsel verbirgt.

    Tag 1 ansehen

    Eine Stadt wie Tralee

    Blennerville Windmill, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-tralee southern-peninsulas-tralee

    Auf der nördlichen Seite der Dingle-Halbinsel liegt Tralee, eine perfekte, geschäftige Landstadt. Hier finden Sie auch die ungewöhnliche Blennerville Windmill. In diesem Hafen verabschiedeten sich die Menschen während der großen Hungersnot von Irland und reisten Mitte des 19. Jahrhunderts in die Neue Welt. Die Stadt ist tief in ihren Traditionen verwurzelt: Sehen Sie sich eine Vorführung an im Siamsa Tíre, Irlands nationales Volkstheater, oder planen Sie Ihren Besuch so, dass Sie während des einzigartigen Rose of Tralee International Festival im August hier sind.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, verlieren Sie sich in Gedanken an den friedlichen Ufern des Lough Gill in Castlegregory oder erkunden Sie den kilometerlangen unberührten Strand von Maharees Tombolo.

    41 km

    Zwei Städte über der Brandon Bay

    Mount Brandon, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-brandon southern-peninsulas-brandon

    Fáilte und willkommen: In dieser Region wird Irisch gesprochen. Allerdings brauchen Sie hier dennoch kein Wörterbuch. Denn um die Städte Brandon und Cloghane sprechen die Bewohner auch Englisch. Im Schatten von Mount Brandon, einem der höchsten Berge Irlands, erwartet Sie das postkartenreife ländliche Irland mit zauberhaften Stein-Cottages und malerischen Häfen. Schlendern Sie hier entlang und bewundern Sie das mit Heidekraut bedeckte Hochland, das sich zum Wasser hinunter erstreckt.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, sollten Sie einen Moment innehalten, um das winzige Gallarus Oratory aus dem 7. Jahrhundert inmitten der verwitterten Hügel von Ballydavid zu besichtigen.

    35 km

    Literaturerbe an der Küste von Dunquin

    Dunquin, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-dunquin southern-peninsulas-dunquin

    Blicken Sie von der steilen, engen Straße, die sich zum Dunquin Harbour hinunterschlängelt, über das Meer: Nur die Blasket Islands liegen jetzt noch zwischen Ihnen und Amerika. Deren berühmtester Bewohner war die Autorin Peig Sayers, die nach ihrer Hochzeit auf diesen „einsamen Felsen in der Mitte der großen See“ zog. Die Blaskets sind seit 1953 unbewohnt und man sieht sie am besten von Dunquin aus – wenngleich Sie die Aussicht oft mit einer Schafherde eines Bauern teilen. Wenn Sie die Inseln besuchen möchten, erreichen Sie diese mit Fähren von Dunquin und vom nahe gelegenen Ventry aus.

    16 km

    Das schlagende Herz der Halbinsel

    Dingle, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-dingle-town southern-peninsulas-dingle-town

    Dingle findet man immer auf den empfohlenen Roadtrip-Routen für Irland, und das aus gutem Grund. Die geschäftige Stadt ist voller Leben, während sich Einheimische und Besucher in den farbenfrohen Straßen tummeln und die Atmosphäre genießen. Speisen Sie die frischesten Schalentiere im The Chart House und stoßen Sie vielleicht mit Dingles eigenem Whiskey, Gin oder Wodka aus der Dingle Distillery auf Ihr schönes Abenteuer an, bevor Sie die Einheimischen bitten, Ihnen ein „cúpla focáil“ (ein paar Worte) Irisch als Souvenir für Zuhause beizubringen. Schließlich ist dies eine Hochburg des Gaeltacht, wo die irische Sprache noch gepflegt wird!
    Wenn möglich, kommen Sie zur Festivalzeit – Animation Dingle im März ist ein zweitägiges Spektakel, das alles rund um das Thema Animation feiert.

    southern-peninsulas-day-two southern-peninsulas-day-two
    Tag 2Von Rossbeigh nach Valentia Island

    Tag 2

    Erkunden Sie die Iveragh-Halbinsel im Schatten von Irlands höchsten Bergen, den Macgillycuddy's Reeks, auf Ihrem Weg zu den wunderschönen Skellig Islands.

    Tag 2 ansehen

    Strandschönheit

    Rossbeigh Beach, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-rossbeigh southern-peninsulas-rossbeigh

    Nehmen Sie sich am Rossbeigh Beach einen Moment Zeit für sich selbst und entspannen Sie, während das kühle Wasser des Atlantiks Ihre Füße umspült. Es ist leicht zu erkennen, warum dieser Landschaftsabschnitt Teil des außergewöhnlichen Naturschutzgebiets und des besonderen Schutzgebiets von Castlemaine Harbour ist. All die frische Luft macht hungrig, also bestellen Sie einen Happen von der Barkarte im Jack's Coastguard Restaurant in Cromane, das von Georgina Campbell 2018 zum Meeresfrüchte-Restaurant des Jahres gekürt wurde! Schmeckt ausgezeichnet!
    Waren Sie schon einmal auf einem Festival, bei dem eine Ziege zum König gekrönt wird? Jedes Jahr im August können Sie genau das erleben! Das gibt es nur in Killorglin auf dem Puck Fair!

    46 km

    Der Turm am Ende der Welt

    Valentia Island, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-valentia southern-peninsulas-valentia

    Ihr Ziel ist Valentia Island, doch unterwegs werden Sie von atemberaubenden Aussichten abgelenkt. Schließlich befinden Sie sich auf der berühmten Panoramastraße Ring of Kerry. Vorbei an steilen Klippen, die aus dem Atlantik hervorragen, geht es zum Bray Head Tower. Der Turm wurde während des Napoleonischen Krieges erbaut und im Zweiten Weltkrieg wieder verwendet. Sie finden hier das Wort „ÉIRE“ aus weißen Steinen, ein Hinweis für Piloten, dass sie sich an der Küste Irlands befanden. Blicken Sie hinaus in Richtung der faszinierenden Skellig Islands und mit etwas Glück können Sie sogar Wale entdecken.

    southern-peninsulas-day-three southern-peninsulas-day-three
    Tag 3Von Skellig Islands nach Kenmare

    Tag 3

    Fahren Sie auf der von Wind und Wetter gezeichneten Iveragh-Halbinsel durch winzige Dörfer, atemberaubende Landschaften und vorbei an hübschen Häfen.

    Tag 3 ansehen

    Die Sterne im Ozean

    Skellig Islands, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-skelligs southern-peninsulas-skelligs

    Blicken Sie von der Küste in Richtung der Skellig Islands, die dem tosenden Ozean trotzen. Zuletzt waren diese Inseln eine Basis der Jedi-Ritter (sie waren ein wichtiger Drehort für Star Wars), erstmals wurden die Skelligs jedoch im 6. Jahrhundert von Mönchen besiedelt, die Einsamkeit und Frieden suchten. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes schwindelerregend, wenn man sich die Herausforderungen eines Lebens an diesem einzigartigen Ort vorstellt. Wenn Sie das Glück haben, einen Besuch hier einlegen zu können, steigen Sie die steilen Stufen zum Gipfel empor, wo sich ungewöhnliche Hütten in Form von Bienenkörben an den Fels schmiegen und eine eindrücklich friedliche Atmosphäre herrscht. Alternativen sind eine Bootstour um die Inseln oder ein Besuch in der Skellig Experience in Valentia.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, entdecken Sie im einzigen Sternenpark mit Gold-Status in Irland, dem Kerry International Dark Sky Reserve, die schier unendlichen Weiten der Milchstraße.

    20 km

    Das Juwel des Westens

    Waterville, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-waterville southern-peninsulas-waterville

    An der Spitze der Iveragh-Halbinsel liegt das Küstendörfchen Waterville mit wunderbaren Sandstränden und Aussichten über den glitzernden Ozean. Hier machte Charlie Chaplin einst am liebsten Urlaub und bis zum heutigen Tag erzählt man sich hier Geschichten über seine (fehlende) Begabung im Fliegenfischen.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, ist der Waterville Golf Links ein absolutes Muss für jeden Golffan.

    13 km

    Herrenhäuser in all ihrer Pracht

    Derrynane House, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-derrynane southern-peninsulas-derrynane

    Umgeben von Waldgebieten verdient Derrynane House, der Stammsitz von Daniel „The Liberator“ O'Connell, einen Zwischenstopp, um seine Pracht zu genießen. Nur etwas weiter die Küste entlang wartet ein weiteres luxuriöses Herrenhaus: Dromquinna Manor, das von 10 Hektar Wald- und Gartenlandschaften umgeben ist. Nach der Erkundung wird das Boathouse Bistro – untergebracht in einem Badehaus aus dem 19. Jahrhundert – jeden knurrenden Magen besänftigen.

    50 km

    Die Schönheit beim Treffen zweier Ringe

    Kenmare, Grafschaft Kerry

    southern-peninsulas-kenmare southern-peninsulas-kenmare

    An den Ufern der Bucht liegt das friedliche Kenmare zwischen dem Ring of Kerry und dem Ring of Beara. Kenmare ist als Ziel für Feinschmecker bekannt und stolz auf seinen eigenen Bauernmarkt (jeden Mittwoch), auf dem Sie hervorragende handwerklich hergestellte Produkte kaufen können. Aber es war die Mode, nicht das Essen, die diese Stadt zum Touristenziel machte. Das Spitzenklöppeln war hier einst der wichtigste Wirtschaftszweig und verhalf der Stadt zu Reichtum. Stücke aus Kenmare-Spitze sind im Besitz von Berühmtheiten wie Königin Elizabeth II. und dem Papst.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, buchen Sie im Voraus und speisen Sie stilvoll im The Lime Tree Restaurant – was halten Sie von gebratener schwarzer Seezunge oder Ziegenkäsekroketten?

    southern-peninsulas-day-four southern-peninsulas-day-four
    Tag 4Von Dursey Island nach Garinish Island

    Tag 4

    Machen Sie sich bei Ihrer Ankunft auf der Beara-Halbinsel – und damit in der Grafschaft Cork – bereit für eine magische Reise, auf der Sie auf Schritt und Tritt uralte Legenden erwarten.

    Tag 4 ansehen

    Irlands einzige Seilbahn

    Dursey Island, Grafschaft Cork

    southern-peninsulas-dursey-island southern-peninsulas-dursey-island

    Von Menschen verlassen und nur von Schafen frequentiert, wartet Dursey Island darauf, Sie willkommen zu heißen – über Irlands einzige Seilbahn. Ängstliche Gemüter sollten bei der Überfahrt allerdings nicht nach unten schauen! Dursey selbst ist ein Ort äußerster Ruhe – Eile ist hier ein Fremdwort und die unmarkierten Straßen schlängeln sich an den Ruinen des Friedhofs und uralten Menhiren vorbei zu den Überresten des 200 Jahre alten Signalturms im Süden.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, fahren Sie nach Ballydonegan, wo über 10.000 Tonnen Quarz, der vor über 200 Jahren in den nahe gelegenen Kupferminen pulverisiert wurde, heute einen Strand bilden.

    54 km

    Paradies im Meer

    Garinish Island, Grafschaft Cork

    southern-peninsulas-garanish-island southern-peninsulas-garanish-island

    Malerische Pfade, seltene Pflanzen und traumhafte italienische Gärten: Garinish Island vor der Küste von Cork, nahe Glengarriff, ist ein wahres Juwel. Farbenfrohe Blumen und fantastische Wälder machen die Insel zu einem Reich wie aus einem Märchen. Während Sie mit der Fähre zurück aufs Festland fahren, achten Sie auf die Bewohner von Seal Rock (Fels der Robben), die in den Gewässern um die Insel spielen.
    Beenden Sie Ihren Tag mit einem kulinarischen Höhepunkt mit Meeresfrüchte-Linguine oder Lachs mit Muscheln im Fischrestaurant O'Connor's in Bantry.

    southern-peninsulas-day-five southern-peninsulas-day-five
    Tag 5Von Sheep's Head nach Mizen Head

    Tag 5

    Dramatische Klippen, unberührte Wälder und malerische Dörfer erwarten Sie zwischen den Halbinseln Sheep's Head und Mizen Head in der Grafschaft Cork.

    Tag 5 ansehen

    Erleben Sie unsere wilde Seite!

    Sheep's Head, Grafschaft Cork

    southern-peninsulas-sheeps-head southern-peninsulas-sheeps-head

    Sheep's Head ist die kleinste der fünf Halbinseln der Region, doch sie hat einen großen Charakter. Üppig grüne Landschaften, eine reiche Tierwelt, winzige Dörfer an der Küste: Dies ist das ungebändigte Irland. Machen Sie eine Pause in Ahakista, wo der Wald auf das Meer trifft, und gönnen Sie sich im Heron Gallery Café & Gardens eine Stärkung – stöbern Sie gleichzeitig in den lebendigen Kunstwerken von Annabel Langrish. Wenn Sie abenteuerlustig sind, machen Sie sich auf den Sheep's Head Way Looped Walk – er ist 150 km lang, aber selbst ein kurzes Stück bietet bereits einen atemberaubenden Blick auf das Meer, das man auf beiden Seiten des mit Heidekraut bedeckten Seefin Ridge aus sieht.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, schlendern Sie durch die unberührten Grünflächen von Bantry House & Garden und erkunden Sie dieses makellose Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Und decken Sie sich im Deli in Manning's Emporium mit Leckereien ein.

    57 km

    Nicht nach unten schauen

    Fastnet Rock, Grafschaft Cork

    southern-peninsulas-fastnet southern-peninsulas-fastnet

    Zwischen Meeresklippen und der tosenden Brandung erstreckt sich Mizen Head in den Atlantik. Um hierher zu gelangen, müssen Sie zuerst die Mizen Head Bridge überqueren. Es heißt, das schäumende Wasser unter der Brücke kann eine hypnotische Wirkung haben, also seien Sie auf der Hut! Steigen Sie zur Signalstation hinauf und genießen Sie unvergleichliche Ausblicke über die Küste und das wilde Meer. Aus den Wellen erhebt sich einsam der Fastnet Rock, besser bekannt als die Träne Irlands. Er erhielt seinen Namen, da er oft das Letzte war, was irische Emigranten von ihrer Heimat sahen, bevor sie auf der Suche nach einem besseren Leben den Atlantik überquerten.
    Wenn Sie mehr Zeit haben, genießen Sie die Sommernächte mit traditioneller Musik und köstlichen Meeresfrüchten im Crookhaven Inn.