Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    mm_ti_2105082_ryder_cup_adare_manor_bg mm_ti_2105082_ryder_cup_adare_manor_bg

    Der Ryder Cup in Irland

    Es ist offiziell: Der Ryder Cup kehrt 2027 nach Irland zurück, und alle Augen werden sich auf den Gastgeber, Adare Manor in der Grafschaft Limerick, richten.

    • #Golf
    • #WildAtlanticWay
    • #AktivitätenImFreien
    Grafschaft Limerick
    Grafschaft Limerick
    • #Golf
    • #WildAtlanticWay
    • #AktivitätenImFreien

    Nichts geht über den Ryder Cup. Zwei Teams aus Europa und den USA kämpfen um die Vorherrschaft – Spieler gegen Spieler und Kontinent gegen Kontinent. Der Wettbewerb ist hart – nicht nur für die Profis, sondern auch für die Zuschauer aus der ganzen Welt.

    Irland war 2006 zum letzten Mal Gastgeber des Turniers, und Darren Clarke sorgte für die nötige Inspiration, damit Europa seinen dritten Sieg in Folge erringen konnte. Bei den Emotionen ging es hoch her, das Drama war intensiv, und nachdem alles vorbei war, fragte sich Irland: Wann können wir das alles wieder erleben?

    Es hat 21 lange Jahre gedauert, doch der Ryder Cup kommt endlich zurück! Das 5-Sterne-Anwesen Adare Manor in der Grafschaft Limerick wird im Jahr 2027 Gastgeber der weltbesten Golfer sein und drei Tage lang spektakulären Sportsgeist bieten – und wenn Sie uns fragen, kann es gar nicht früh genug losgehen!

    mm_ti_2105082_ryder_cup_course_players mm_ti_2105082_ryder_cup_course_players

    Adare Manor, Grafschaft Limerick

    Es kann losgehen

    Der Golfplatz von Adare Manor wurde von dem bekannten Golfplatz-Architekten Tom Fazio völlig neu gestaltet und ist wirklich atemberaubend. Vor der Kulisse der mit Zinnen versehenen Steinmauern und Türmchen des Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert erstrecken sich die Grünflächen über eine groß angelegte Parklandschaft mit altem Baumbestand, durch die sich der Fluss Maigue schlängelt.

    18 Löcher, 104 königliche Zimmer und ein preisgekrönter Küchenchef machen dieses Hotel zu einem Traum für alle – und das, bevor Sie das reizende, gemütliche und kultivierte Dorf Adare erkunden, das das Herrenhaus umgibt. Kein Wunder, dass sich das Ryder Cup-Team entschieden hat, hier seinen 46. Wettbewerb auszurichten.

    Folgen Sie unserer Empfehlung und versäumen Sie nicht, eine Reise zu buchen. Stellen Sie sich vor, Sie schauen sich den Cup im Jahr 2027 an und sehen, wie Rory McIlroy den Schlag vermasselt, den Sie am 9. Loch gemeistert haben!

    Die meisten Golfer haben einen Platz wie diesen noch nie gesehen. Er sieht aus und spielt sich wie kein anderer Platz in Irland.

    Tom Fazio, Golfplatz-Architekt

    Adare Manor, Grafschaft Limerick

    Von links nach rechts: Falknerei; Bogenschießen; Restaurant 1826 im nahe gelegenen Dorf Adare; Whiskey-Verkostung im Adare Manor

    Die Heimat der Champions

    Die irischen Weltklasse-Golfer sind natürlich an Weltklasse-Golfplätze gewöhnt. Der Heimatclub von Darren Clarke und Graeme McDowell, Royal Portrush, war bereits zweimal Gastgeber der Open und wurde von Ryder Cup-Kapitän Pádraig Harrington beschrieben als „definitiv mein weltweit liebster Links-Golfplatz – eine große Herausforderung und immer spannend zu spielen“.

    Harrington, der im Stackstown Golf Club in Dublin gelernt hat, einen Schläger zu schwingen, ist zudem ein begeisterter Fan von Ballybunion in der Grafschaft Kerry. „Das ist ein traditioneller Links-Golfplatz vom Feinsten. Unkonventionell und es können sich alle möglichen verrückten Dinge ereignen, aber ich liebe ihn.“

    Wenn Sie etwas weiter im Landesinneren unterwegs sind, machen Sie einen Abstecher nach Esker Hills, dem Heimatclub des Gewinners der 148. Open, Shane Lowry. Der Designer (und die irische Golflegende) Christy O'Connor Jr. beschrieb diesen Platz als „den einzigen Links-Golfplatz im Inland, den ich kenne“ – ein einzigartiger Ort, um Ihr Können unter Beweis zu stellen.

    Golf auf der Insel Irland

    Von links nach rechts: The K Club, Grafschaft Kilkenny; Portstewart Golf Course, Grafschaft Londonderry; Royal Portrush, Grafschaft Antrim; Esker Hills Golf Course, Grafschaft Offaly

    Abseits des Golfplatzes

    Doch es sind nicht die Golfplätze alleine, warum Nordirland auf der Wunschliste von Golfern steht: Von erstklassigen Clubs über leidenschaftliche Menschen bis hin zu phänomenalem Essen und einer gehörigen Portion „Craic“ (Spaß) erfüllen sich hier Reisewünsche, die Ihnen noch gar nicht bewusst waren. Ein Tag auf dem Green ist vielleicht Ihr Traum, aber hier gibt es noch so viel mehr zu entdecken.

    Folgen Sie dem windgepeitschten Wild Atlantic Way – einer Küstenstraße am äußersten Rande Europas gelegen. Entdecken Sie die fesselnde Vergangenheit von Irlands historischem Osten, wo in einer sanften Hügellandschaft 5.000 Jahre Geschichte zu erkunden sind, tauchen Sie in die große Seele und die Energie von Nordirland ein und erleben Sie die dynamischen Städte Irlands, von Dublin über Belfast bis nach Limerick.