Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    cushendun-county-antrim cushendun-county-antrim

    Gesundheitsinformationen für Reisende und Aktuelles zu COVID-19

    Hier erfahren Sie alles Wichtige über die aktuellen Einreisebestimmungen, Vorschriften vor Ort und medizinische Versorgung.

    GUT ZU WISSEN

    1
    Führen Sie Ihre Medikamente nur in der beschrifteten Originalverpackung zusammen mit dem Rezept oder einem ärztlichen Begleitschreiben mit sich.
    2
    Wie bei jeder Reise empfiehlt es sich, vor Reiseantritt eine entsprechende Reiseversicherung abzuschließen.
    3
    Die Einreisebestimmungen für die irische Insel hängen davon ab, ob Sie über eine vollständige COVID-19-Schutzimpfung verfügen oder nicht.
    4
    Bei den meisten Apotheken gelten Öffnungszeiten von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Es gibt jedoch auch Apotheken, die länger und am Wochenende geöffnet sind.
    5
    EU-Bürger sollten ihre Europäische Versicherungskarte (EKVK, auch: EHIC) mit sich führen, da diese die meisten medizinischen Leistungen abdeckt.

    Update zum Coronavirus (Covid-19)

    Vor Reiseantritt

    Die Reiserichtlinien für die Insel Irland ändern sich immer wieder. Wenn Sie eine Reise planen, sollten Sie sich auf der entsprechenden Website der Regierung informieren, damit Sie wissen, welche Auswirkungen dies auf Ihre Reisepläne haben kann.

    Website der irischen Regierung

    Website der nordirischen Regierung

    Wenn Sie Fragen haben, empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrer Fluggesellschaft, Ihrem Reiseveranstalter, Ihrer Kreuzfahrtgesellschaft, Ihrem Veranstalter oder Ihren Transport- und Unterkunftsanbietern zu erkundigen.

    Wenn Sie die richtigen Informationen immer noch nicht finden können, schreiben Sie uns einfach.

    Während Ihres Aufenthalts

    Wir freuen uns, Sie wieder auf der Insel Irland begrüßen zu dürfen, und geben Ihnen hier ein paar Tipps, um Ihren Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.

    • Achten Sie auf die COVID-19 Safety Charter (Republik Irland) und das Zeichen „We’re Good to Go“ (Nordirland) – diese Standards zeigen, dass Unternehmen die staatlichen Vorgaben und Gesundheitsleitlinien einhalten.
    • Waschen Sie sich zum Schutz regelmäßig die Hände, tragen Sie in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz und halten Sie Abstand zu anderen.
    • Buchen Sie, wenn möglich, im Voraus und meiden Sie beliebte Attraktionen, wenn sie überlaufen sind. Nutzen Sie stattdessen die Gelegenheit, Irland abseits der gewohnten Wege zu erkunden!
    • Wir sind alle davon betroffen – bitte unterstützen Sie daher die Menschen und Unternehmen vor Ort und schützen Sie unsere schöne Insel.

    Impfungen

    Wie an vielen Orten der Welt haben sowohl die Republik Irland als auch Nordirland Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 erlassen. Die Einreisebestimmungen unterscheiden sich je nachdem, ob Sie vollständig geimpft sind oder nicht. Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Website der Regierung.

    Website der irischen Regierung

    Website der nordirischen Regierung

    Für Reisen auf die Insel Irland sind keine weiteren Impfungen erforderlich.

    Downhill Beach Downhill Beach

    Downhill Strand, Grafschaft Londonderry

    Gesundheitsversorgung in Irland

    Irland verfügt über ein hervorragendes Gesundheitssystem. Allerdings gilt es, einige Punkte zu beachten. Wenn Sie mit Medikamenten reisen, sollten Sie diese in der eindeutig beschrifteten Originalverpackung mitführen. Es ist außerdem ratsam, das Rezept oder ein Schreiben von Ihrem Arzt dabei zu haben.

    Als Faustregel gilt, dass jeder Medikamentenvorrat für mehr als drei Monate begründet werden muss. Arzneimittel, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, sowie Spritzen und Nadeln sollten deklariert werden. Zusätzlich ist in solchen Fällen ein ärztliches Begleitschreiben erforderlich.

    Reise- und Krankenversicherung

    Vor Reiseantritt sollten Sie immer eine Reiseversicherung abschließen, die Behandlungskosten im Ausland (einschließlich medizinischem Rücktransport/Evakuierung), die Überführung sterblicher Überreste und Rechtskosten abdeckt. Achten Sie auf eventuelle Ausschlussklauseln in Ihrer Versicherungspolice. Vergewissern Sie sich außerdem, dass alle Aktivitäten, die Sie in Irland geplant haben, sowie die medizinische Versorgung abgedeckt sind. Wenn Sie aus einem der 28 EU-Länder bzw. Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz kommen, führen Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) mit, mit der die meisten Behandlungen abgedeckt sind.

    Apotheken und Optiker

    In Irland gibt es zahlreiche Apotheken. Sie sind in der Regel eine gute Anlaufstelle für Reisende, die medizinischen Rat oder eine Empfehlung für einen Arzt in der Nähe benötigen. Die meisten größeren Ortschaften haben bis zu zwei Apotheken und in den Städten gibt es mehrere Apotheken. Apotheken in Irland sind für gewöhnlich Montag bis Samstag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. In Stadtgebieten können die Öffnungszeiten länger sein und auch das ganze Wochenende hindurch gelten.

    Ein Tipp für alle, die eine Sehhilfe benötigen: Packen Sie zur Sicherheit eine Ersatzbrille bzw. ein zweites Paar Kontaktlinsen ein und nehmen Sie auch Ihren Brillenpass mit.