Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

Oops, no internet connection

While offline, you can still add items to ‘My Board’. New travel reccomendations will only show up once you’re back online.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Oops, no internet connection

    While offline, you can still add items to ‘My Board’. New travel reccomendations will only show up once you’re back online.

    My Board

    Items without a physical location are not shown in map view.

    Looks like your board is empty

    Look out for the little heart icon around Ireland.com, simply tap the icon to start adding items to your board!

    Emptyboard Emptyboard

    Board settings

    Collection cover image

    Visible to people you share your board with

    No image

    belfast-tastes-background-desktop-eags-new belfast-tastes-background-desktop-eags-new

    5 Gründe, die Belfast zur Gastro-Hochburg machen

    Belfast ist eines der spannendsten Gourmetziele Europas. Machen Sie sich auf ein sensationelles Genusserlebnis gefasst!

    • #Belfast
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #Essen
    Grafschaft Antrim
    Grafschaft Antrim
    • #Belfast
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #Essen
    collage collage

    Von oben links: Hadskis; Muddler's Club; Molly's Yard. Unten von links: beide Bilder aus dem Ox; Muddler's Club

    Die Gastro-Szene in Belfast ist richtig spannend. Von Delikatessenläden über Märkte mit superfrischen, regionalen Produkten bis zu modernen Restaurants im Stadtzentrum und unschlagbaren Klassikern wie Fish'n'Chips und Ulster Fry – die Hauptstadt Nordirlands entwickelt sich derzeit in rasantem Tempo zum echten Feinschmeckerparadies.

    ulster-fry ulster-fry

    1. Das Ulster Fry

    Es ist nicht bloß Frühstück. Es ist eines der besten, leckersten, sättigendsten Frühstücksgerichte, das Sie je zu sich nehmen werden. Ein morgendliches Geschmacksfest, das Sie für den ganzen Tag wappnet – und zwar mit Eiern, Potato Farl (einer Art Kartoffelbrot), Würstchen, Speck, Black Pudding, Baked Beans und Kartoffelpuffern.  

    „Ein Ulster Fry ist nicht nur ein besonderer Gaumenschmaus, sondern auch ein köstlicher Beweis für die Qualität der handwerklich hergestellten Produkte aus Nordirland.“

    THETASTE.IE

    Aber lassen Sie das Ihre Geschmacksknospen selbst bezeugen. Auswahl und Gelegenheit dazu gibt es im Übermaß! Probieren Sie zum Beispiel das wirklich hervorragende Ulster Fry im Maggie May's, Café Conor, Harlem oder 26 West. Guten Appetit!

    titanic titanic

    Optional Caption Text

    2. Kulinarischer Luxus à la Titanic

    Die berühmteste Besucherattraktion von Belfast ist das supermoderne Titanic Belfast. Wenn Sie das Erlebnis nach Ihrem Besuch dort noch ein wenig fortsetzen möchten, genehmigen Sie sich eine einzigartige Mahlzeit nach Art der Titanic. Als erstes sollte es natürlich das Titanic-Menü im Rayanne House sein, bei dem Sie das Abendessen genießen können, das den Titanic-Passagieren der Ersten Klasse am letzten Abend serviert wurde. Auch das Titanic Belfast selbst hält für Ihre Geschmacksknospen etwas bereit. Entspannen Sie sonntags beim luxuriösen Titanic Sunday Afternoon Tea in der Titanic Suite am prachtvollen Nachbau der berühmten Freitreppe oder genießen Sie im The Pantry ein Speiseerlebnis im Stil der Titanic. 

    „Das Rayanne House serviert ein „Titanic-Menü“, bei dem Sie das Abendessen genießen können, das den Titanic-Passagieren der Ersten Klasse serviert wurde. Und das ist genau so vornehm, wie man es sich vorstellt.“

    Pól Ó'Conghaile, Irish Independent

    Beginnen Sie den Tag bei einem Frühstück direkt im Herzen des Titanic Quarters. Das Paper Cup ist ein entzückendes kleines Café mit leckeren Frühstücksgerichten und Mittagsspeisen vor der unvergleichlichen Kulisse des atemberaubenden Gebäudes von Titanic Belfast.

    3 Besuchermagneten im Titanic Quarter

    market market

    Optional Caption Text

    3. Ein unglaublich guter Lebensmittelmarkt

    Ein guter Markt bringt die Leidenschaft einer Stadt zu ihren Produkten zum Ausdruck – und der St George's Market ist dafür eines der besten Beispiele. Vor allem bei einem Samstagsbesuch erwartet Sie eine einfach überwältigende Vielfalt regionaler Produkte. Dieser Ort ist ein Erlebnisgarten für alle Sinne, mit dem sich nur wenige andere Märkte der Welt messen können – ein unendliches gastronomisches Abenteuer.

    Machen Sie bei der preisgekrönten Belfast Food Tour mit, die Sie vom Markteingang aus durch die Stadt führt und Sie mit den innovativen Erzeugern der köstlichen Marktprodukte bekannt macht. Ganz egal, ob Sie ein Süßschnabel sind oder herzhafte Dinge lieben, bei dieser Tour ist für jeden etwas dabei. 

    „Den genialen St George's Market sollte jeder Belfast-Besucher mal erlebt haben. Es gibt so viel tolles Essen und regionale Produkte und so viel zu sehen. Ich lege wirklich jedem ans Herz, dort vorbeizuschauen!“

    Rae L, TripAdvisor

    Genehmigen Sie sich als erstes einen der großartigen Baps von der Belfast Bap Company – traditionelle, frisch gebackene Brote wie zum Beispiel Soda Farl, die mit Speck, Würstchen und Eiern belegt sind. Schauen Sie dann bei Hartnett's vorbei, wo Rapsöl aus lokalem Anbau angeboten wird, und entdecken Sie die großartigen regionalen Erzeugnisse an den Ständen von Greenmount Farm, Hillstown Farm Shop und Mullan’s Organic Farm. Hier könnte man locker den ganzen Tag verbringen.  

    produce produce

    Optional Caption Text

    4. Fantastische natürliche Erzeugnisse direkt aus der Region

    Wir sind der festen Überzeugung, dass Belfast nicht zuletzt dank der sensationellen natürlichen Erzeugnisse der Region ein solches Feinschmeckerparadies ist. Und das finden nicht nur wir. National Geographic Travel meint: „Dank des Reichtums an regionalen Spitzenprodukten bleibt die Gastro-Szene von Belfast immer spannend.“ 

    Dank des Reichtums an regionalen Spitzenprodukten bleibt die Gastro-Szene von Belfast immer spannend.

    National Geographic Travel

    Achten Sie besonders auf das unglaubliche Shorthorn-Rindfleisch aus Glenarm, Rapsöl von Broighter Gold, Sika-Wildbret vom Baronscourt Estate, Käse von Ballylisk sowie regionale Whiskeys, Gins und Craft-Biere, die in Restaurants wie dem Ox, Hadskis, James Street South und The Merchant serviert werden.

    3 tolle Tipps für regionalen Genuss

    fish and chips fish and chips

    Optional Caption Text

    5. Die besten Fish'n'Chips weit und breit

    Okay, viele behaupten das von sich, aber auf Belfast trifft es wirklich zu. Glauben Sie uns! Fangfrischer Fisch aus regionalen Gewässern wird in Nordirland in traditionellen „Chippies“ wie dem von Promis und Ortsansässigen gleichermaßen gern besuchten John Long's zu einer wahren Genussoffenbarung. Eine Qualität, die in diesem Lokal nun schon seit über hundert Jahren überzeugt. 

    „Das Chippie Long's bringt Belfast auf den Punkt“

    Belfast Telegraph

    Außerdem allseits beliebt sind zum Beispiel The Chippie und das Café Fish. Und wenn es lieber etwas gehobener sein soll, besuchen Sie das ausgezeichnete Deanes Love Fish, die Mourne Seafood Bar oder das Barking Dog

    3 Orte für einen Verdauungsspaziergang