logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

My Ireland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_EN_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Mein schwarzes Brett

    Mehr erfahren

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr schwarzes Brett leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem schwarzen Brett hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen schwarzes Brett

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr schwarzes Brett teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7
    homeagain-jimmalinhead-herov1 homeagain-jimmalinhead-herov1

    Rückkehr in die alte Heimat: Die Reise einer kanadischen Familie nach Irland

    Von Kanada nach Irland – eine Familie erzählt der Ireland.com-Community ihre erstaunliche Geschichte über Liebe, Verlust und lang verloren geglaubte Wurzeln

    • #Ahnenforschung
    • #KulturUndTradition
    • #Landschaften
    • #Ahnenforschung
    • #KulturUndTradition
    • #Landschaften

    Jim Hagarty und seine Partnerin Síne kamen nach Irland, um den Herkunftsort der Familie in Conna, Grafschaft Cork, zu besuchen. An dem Tag, an dem sie ankamen, starb Jims Vater an Krebs. Sein Vater bestand auf der Reise, da er selbst nie die Gelegenheit hatte, die Heimat seiner Vorfahren zu besuchen. Und so begann ihre Reise über die Insel Irland und auch eine emotionale Hommage an Jims Vater.

    Rückkehr in die alte Heimat

    homeagain-jimconnahomestead homeagain-jimconnahomestead

    Jim Hagarty auf dem Hagarty-Gehöft, Conna, Grafschaft Cork

    Die Wurzeln der Hagartys reichen bis in die Zeit der Hungersnot zurück, als ihre Vorfahren Irland auf der Suche nach einem besseren Leben verließen und sich in Kanada niederließen. Sie kehrten nie wieder zurück. Jims Onkel war es, der sein Interesse an den irischen Verbindungen der Familie weckte. Er entdeckte das ursprüngliche Familienanwesen in Conna, Grafschaft Cork – sechs Monate bevor es abgerissen werden sollte.

    Es wird angenommen, dass die Vorfahren der Hagartys aus ihrer Heimat Donegal kamen, um in der Schlacht von Kinsale im Jahr 1601 zu kämpfen. Dabei wurden einige von ihnen getötet. Die Überlebenden ließen sich in Conna nieder.

    Nachdem die Hagartys die jetzigen Grundstückseigentümer getroffen und ihnen von der Verbindung erzählt hatten, beschlossen diese großherzig, dass das Haus stehen bleiben sollte. Heute wird das Anwesen fast jedes Jahr von zahlreichen Nachkommen besucht, die aus Kanada dorthin pilgern.

    homeagain-jimsineachill homeagain-jimsineachill

    Jim und Síne auf Achill Island, Grafschaft Mayo

    Nach ihrem Besuch in Conna bereisten Jim, Síne und ihr Vater Fergus den Rest der Insel. Einer der Höhepunkte war eine Reise in die Grafschaft Donegal, aus der die Hagartys ursprünglich stammten, und auf die Halbinsel Inishowen.

    An diesem Ort wurden Teile von Star Wars: Die letzten Jedi gedreht. Jim hatte an diesem Film sogar mitgewirkt, und zwar bei einem Unternehmen für visuelle Effekte in Kanada. Die Gruppe erkundete die Gegend und besuchte unter anderem Farren’s Bar auf Malin Head – ein Ort, der während der Dreharbeiten von vielen der Schauspieler und Crewmitglieder besucht wurde.

    Ein weiterer Höhepunkt war die Campingerfahrung der Gruppe auf Achill Island in der Grafschaft Mayo. Vom klaren Wasser des Keem Strand bis hin zu den verwunschenen Ruinen des „verlassenen Dorfes“ (Deserted Village) bei Slievemore hat diese wilde Insel ihre Herzen erobert.

    homeagain-jimsinecliffsofmoher homeagain-jimsinecliffsofmoher

    Jim und Síne bei den Cliffs of Moher, Grafschaft Clare

    Es sind Geschichten wie die von Jim, die uns zeigen, wie wunderbar unser Irland-Community-Forum ist. So können Menschen zu Hause und in der ganzen Welt ihre Geschichten erzählen.

    Wenn Sie nach Ratschlägen, Inspiration und einem Ort suchen, an dem Sie sich mit anderen austauschen und ihre Liebe zu Irland mit ihnen teilen können, kommen Sie hier ins Gespräch.